PAMPASTORIES

Es ist vollbracht - nach den ereignisreichen Dreharbeiten in den Herbstferien trafen sich am 4.11. knapp 40 Jugendliche aus Bönen, Fröndenberg und Holzwickede zum Abschlusscamp im Dortmunder U, um die Erstausstrahlung der Film-Trilogie am 13.12.2017 im Kinosaal im Dortmunder U zu planen.


Denn nach Dreharbeit und Filmschnitt gab es noch viel zu tun:
Neben der Sichtung der drei Filmteile wurde der Trailer erstellt, die Übergänge gestaltet und der Premierenabend geplant.

 

Die Aufführung geriet zum vollen Erfolg, der Kinosaal im Dortmunder U war restlos voll und das Publikum begeistert. Nach der Filmvorführung standen die Schauspieler noch Rede und Antwort auf der Bühne und auch das Publikum hatte noch bei der gemeinsamen Premierenfeier im Anschluss Gelegenheit, sich mit den Schauspielerinnen, Schauspielern, Regisseuren, Kamera- und Tonteams zu unterhalten und sogar Autogrammkarten wurden geschrieben.

 

Bemerkenswert, dass die Filmcrews nicht nur für Film & Drehbuch selber verantwortlich waren, sondern gleich auch noch den Soundtrack zur Trilogie selber komponierten und einspielten & auch am Premierenabend das musikalische Rahmenprogramm gestalteten.
 

Hier ein kleiner Einblick in die Handlung der Trilogie:

In Bönen geht es um vier klischeebehaftete Jugendliche und einen Tag in ihrem Leben. Inspiriert von dem humoristischen Stil der Serie Little-Britain werden so manche Dorf-Klischees überzeichnet, gebrochen und sogar über den Haufen geworfen.

In Fröndenberg findet Timo ein mysteriöses Buch, mit einem dunklen Geheimnis. Nach und nach verschwinden seine Freunde spurlos und niemand scheint sich an sie zu erinnern. Kann Timo das Rätsel lösen und seine Freunde retten?

In Holzwickede wird’s blutig aber auch ernst: Die jungen Filmemacher*innen setzen sich in ihrem Kurz-Thriller mit Shock-Fotos in Sozialen Netzwerken auseinander und damit was passiert, wenn jemand in seiner Gier nach Klicks über Leichen geht…

 

 

Hier könnt Ihr Euch den kompletten Film herunterladen